Mit Wärme den Rückenschmerz vertreiben

Eine der Hauptursachen für einen schmerzenden Rücken sind Verspannungen der Muskulatur. Wärme entspannt und fördert die Durchblutung. Sie lässt sich daher bei leichten Schmerzen therapeutisch beziehungsweise therapieunterstützend bei stärkeren Beschwerden einsetzen. Eine Wärmebehandlung ist allerdings nicht geeignet für Rückenschmerzen, die durch entzündliche Prozesse ausgelöst werden. In diesen Fällen kann eine Kältetherapie helfen. Die Methoden der Wärmetherapie stellen wir Ihnen in einer Bildergalerie vor.

Mit Wärme den Rückenschmerz vertreiben
1 von 7
  • Wärmeflasche_getty_100527727.jpg
    Wärmflasche heizt schmerzendem Rücken ein

    Als Bettvorwärmer bekannt, ist die mit heißem Wasser gefüllte Wärmflasche, mit einem Handtuch umwickelt auf die schmerzende Stelle am Rücken aufgelegt, auch eine einfache und effektive Art der Wärmebehandlung. Alternativ kann ein in der Mikrowelle oder im Backofen aufgeheiztes Kirschkern- oder Dinkelkissen verwendet werden.

    Getty Images/Hemera

  • Heizdecke_getty_99119181.jpg
    Wärme für den Rücken aus der Steckdose

    Dem schmerzenden Rücken können Sie mit einer elektrischen Heizdecke oder einem -kissen von außen entspannende Wärme zuführen.

    Getty Images/Hemera

  • Infrarot-Lampde_getty_95377772.jpg
    Rotes Licht als Wärmequelle

    Gut geeignet zur Wärmebehandlung bei Rückenschmerz ist ebenso eine Bestrahlung der schmerzenden Stelle mit kurzwelligem Infrarotlicht. Der Abstand zur Lampe sollte so gewählt werden, dass die Wärme, die sie verströmt, als angenehm empfunden wird. Diese Methode können Sie mehrmals täglich anwenden, Dauer jeweils 15 bis 20 Minuten.

    Getty Images/Hemera

  • Heißes-Bad_getty_148293105.jpg
    Heißes Bad gegen verspannte Muskeln

    Ein heißes Bad lockert nicht nur die Rückenmuskulatur, sondern wirkt wohltuend und entspannend auf den ganzen Körper.

    Getty Images/iStockphoto

  • Wärmepflaster_getty_158542587.jpg
    Wärmepflaster sorgen für innere Wärme

    Bei der Behandlung mit Wärmepflastern wird keine Wärme von außen zugeführt. Vielmehr geben die Pflaster Wirkstoffe ab, die durchblutungsfördernd auf die darunter liegende Haut wirken und so für eine Erwärmung des darunter liegenden Gewebes sorgen Alternativ kann die Wärme auch durch Inhaltsstoffe des Pflasters im Pflaster selbst erzeugt und an die zu behandelnde Körperpartie - quasi von innen heraus - abgegeben werden.

    Getty Images/iStockphoto

  • Heiße-Steine_getty_147038829.jpg
    Sanfter Druck durch heiße Steine

    Bei der Behandlung mit heißen Steinen - als "Hot-Stone-Massage" bekannt - werden Druck- mit Wärmereizen kombiniert.

    Getty Images/iStockphoto

  • Warme_kleidung_getty_86528300.jpg
    Den Rücken mit geeigneter Kleidung warm halten

    Wenn Sie mit Wärme Rückenschmerzen vertreiben möchten, fangen Sie mit der Kleidung an: Warm und winddicht sollte sie sein, am besten mit wärmender Unterwäsche darunter.

    Getty Images/Brand X

Autor: Ruth Sharp / Lifeline
Letzte Aktualisierung: 18. Januar 2013

Fragen passend zum Thema

Rückenschmerzen

Nordic Walking: Den Rückenschmerzen davonlaufen
Vorbeugung von Rückenschmerzen

So walken Sie dem Schmerz davon

Nordic Walking ist ideal, um Rückenschmerzen aus dem Weg zu gehen mehr...

Wenn Rückenschmerzen den Schlaf rauben
Schlaflos durch Rückenbeschwerden

Wenn Rückenschmerzen den Schlaf rauben

Durch Rückenschmerzen leidet die Schlafqualität Betroffener oft empfindlich - ein Teufelskreis mehr...

ANZEIGE

Noch Fragen zu Rückenschmerzen?

Dr. Frank Stehn beantwortet Ihre Rückenschmerz-Fragen - kostenlos und innerhalb weniger Tage

zum Expertenrat
Rücken-Forum

Einfach mal Dampf ablassen und mit anderen Rückenschmerzpatienten quatschen? Hier gehts zum Forum!

zum Forum
Selbsttests
Kostenlose Apps
Videos

Zum Seitenanfang