Winterlicher Rücken-Mythos

Kann Kälte Rückenschmerzen hervorrufen?

Wärme tut dem Rücken gut und lindert Verspannungen der Muskeln. Aber ist auch das Gegenteil der Fall - werden Rückenschmerzen durch klirrende Kälte im Winter schlimmer oder gar erst ausgelöst? Der Lifeline-Experte gibt Auskunft, was an dem Rückenschmerz-Mythos wirklich stimmt.

rückenschmerzen kälte draußen.jpg
Verspannungen und Rückenschmerzen durch kalte Luft können im Winter wie im Sommer auftreten.
(c) Thinkstock

Bilden Betroffene es sich nur ein oder können Minusgrade tatsächlich die Rückenschmerzen verschlimmern? Den meisten vermeintlich kältebedingten Kreuzbeschwerden erteilt Lifeline-Experte und Orthopäde Frank Stehn eine Absage: An schmerzhaften Muskelverspannungen ist in den meisten Fällen Bewegungsmangel schuld - "sommers wie winters", weiß der Mediziner aus der Praxis.

Fatal für den Rücken: im Winter auf der Couch versumpfen

Eine gute Portion Bewegung ist eines der effektivsten Mittel, um Rückenleiden zu lindern und ihnen vorzubeugen. Bei Minusgraden ist es allerdings nochmal schwieriger, den inneren Schweinehund zum Joggen oder Spazierengehen zu überreden. Sehr häufig sind frostige Außentemperaturen also nur indirekt ein Auslöser für Rückenschmerzen. Dabei muss man fürs rückenfreundliche Training nicht zwingend nach draußen in die Kälte - auch bestimmte Indoor-Sportarten wie Schwimmen oder Pilates tun verspannten Muskeln gut. Daneben hat die Rückenschule geeignete Übungen im Angebot.

Rückenschmerzen durch kühle Luft unabhängig von der Jahreszeit

  • zum Selbsttest

    Rückenschmerzen haben unterschiedlichste Ursachen und Ausprägungen. Sind Sie schon ein Experte rund ums Kreuz mit dem Rücken? Testen Sie Ihr Wissen hier:

Nur selten ist kühle Luft dem Rückenexperten Frank Stehn zufolge wirklich Auslöser von muskulären Verspannungen und damit Rückenschmerzen: "Muskelschmerzen können zwar durch Auskühlung und nachfolgende Verspannung der Muskulatur entstehen. Das kann im warmen Sommer durch einen Luftzug auf verschwitzter Haut aber genauso passieren wie im Winter bei kalter Witterung", erklärt der Facharzt.

So berichten viele Rückenpatienten, einen Zug bekommen zu haben, wenn durch ein kühles Lüftchen urplötzlich der Rückenschmerz einschießt. Daneben kann durch eine reißende, falsche Bewegung bei kalter Umgebungsluft ein sogenannter Hexenschuss Betroffene heimsuchen.

Wärme, Sport und Arzneien gegen schmerzhafte Verspannungen im Rücken

Bei Rückenschmerzen, die auf verspannten Muskeln beruhen, bringen Wärmeanwendungen und natürlich regelmäßige Bewegung Linderung. Gegen heftigere Verspannungen können Schmerzmittel (zum Beispiel Diclofenac) oder ein Muskelrelaxans helfen.

Was gegen Verspannungen hilft

Autor:
Letzte Aktualisierung: 27. Januar 2015

Rückenschmerzen
Alles rund um den Bandscheibenvorfall
Bandscheibenvorfall

Symptome, Ursachen und Therapien des Diskusprolaps im großen Ratgeber mehr...

Facettensyndrom – was ist das und was hilft?
Wenig bekannte Ursache von Rückenschmerzen

Schmerzen beim Zurücklehnen ist typisch für ein Facettensyndrom. Alles über die kleinen Gelenke zwischen den Wirbeln, warum sie weh tun und was hilft mehr...

Noch Fragen zu Rückenschmerzen?

Dr. Frank Stehn beantwortet Ihre Rückenschmerz-Fragen - kostenlos und innerhalb weniger Tage

zum Expertenrat
Rückentipps auf Facebook

Rücken-Forum

Einfach mal Dampf ablassen und mit anderen Rückenschmerzpatienten quatschen? Hier gehts zum Forum!

zum Forum
Selbsttest
Videos
Aktuelle Fragen

Zum Seitenanfang