Rückenschmerzen als Warnsignal: Muss ich zum Arzt?

Rückenschmerzen können wie aus heiterem Himmel auftreten oder sich ganz allmählich entwickeln. Wer die Beschwerden zu lange hinnimmt, läuft Gefahr, dass die Schmerzen chronisch werden oder eine zugrundeliegende Erkrankung unerkannt bleibt. Lesen Sie im Folgenden, wann der Gang zum Arzt ratsam ist. Grundsätzlich gilt: Im Zweifelsfall lieber ein Arztbesuch zu viel!

Autor: Claudia Urban / Lifeline.de
Letzte Aktualisierung: 26. September 2012

Fragen passend zum Thema

Rückenschmerzen

Schmerzenden Kinderrücken abklären lassen
Längere Rückenschmerzen in jungen Jahren

Anhaltende Rückenschmerzen bei Kindern sollte unbedingt ein Kinder- und Jugendarzt untersuchen mehr...

Sport trotz Bandscheibenvorfall: Ja – bloß welcher?
Übungen und Gymastik für Bandscheiben-Patienten

Beim Bowling müssen die Bandscheiben mit abrupten Belastungen fertig werden. Welcher Sport sich besser eignet mehr...

ANZEIGE

Noch Fragen zu Rückenschmerzen?

Dr. Frank Stehn beantwortet Ihre Rückenschmerz-Fragen - kostenlos und innerhalb weniger Tage

zum Expertenrat
Rücken-Forum

Einfach mal Dampf ablassen und mit anderen Rückenschmerzpatienten quatschen? Hier gehts zum Forum!

zum Forum
Selbsttests
Kostenlose Apps
Videos

Zum Seitenanfang