Rückenschmerzen als Warnsignal: Muss ich zum Arzt?

Rückenschmerzen können wie aus heiterem Himmel auftreten oder sich ganz allmählich entwickeln. Wer die Beschwerden zu lange hinnimmt, läuft Gefahr, dass die Schmerzen chronisch werden oder eine zugrundeliegende Erkrankung unerkannt bleibt. Lesen Sie im Folgenden, wann der Gang zum Arzt ratsam ist. Grundsätzlich gilt: Im Zweifelsfall lieber ein Arztbesuch zu viel!



Autor: Claudia Urban / Lifeline.de
Letzte Aktualisierung: 26. September 2012

Fragen passend zum Thema

Rückenschmerzen

Was gegen psychosomatische Rückenschmerzen hilft
Psychisch bedingte Beschwerden

Rückenpatienten sollten auch die Psyche als Ursache in Betracht ziehen mehr...

Rückenleiden: Es wird zu viel geröntgt und operiert
Nutzlose Diagnostik und Therapie

Viele Ärzte schicken Patienten mit Rückenschmerzen vorschnell zum Röntgen. Die Folge: Viele Tausende werden jedes Jahr unnötig operiert mehr...

ANZEIGE

Noch Fragen zu Rückenschmerzen?

Dr. Frank Stehn beantwortet Ihre Rückenschmerz-Fragen - kostenlos und innerhalb weniger Tage

zum Expertenrat
Rücken-Forum

Einfach mal Dampf ablassen und mit anderen Rückenschmerzpatienten quatschen? Hier gehts zum Forum!

zum Forum
Selbsttests
Kostenlose Apps
Videos

Zum Seitenanfang