Tennis, Handball, Skifahren

Vorsicht, diese Sportarten schaden der Wirbelsäule!

Schnelle Sprints, abruptes Abbremsen und ruckartige Bewegungen: Tennis tut der Wirbelsäule nicht gut. Wer Probleme mit dem Rücken hat, sollte seinen Freizeitsport deshalb bewusst wählen.

iStock_000018115102_Small.jpg
Tennis schadet durch häufige Drehungen und Stauchungen der Wirbelsäule.
iStock

Die falsche Sportart kann Rückenpatienten mehr schaden als nützen. Nicht geeignet bei Beschwerden zwischen Kreuz und Nacken ist zum Beispiel Tennis. Suchen Freizeitsportler eine rückenfreundliche Sportart, entscheiden sie sich außerdem lieber nicht für Handball oder Alpin-Ski.

Falscher Sport belastet den Rücken übermäßig

  • zur Facebook-Seite

    Expertenwissen, schnelle Tipps zur Selbsthilfe und Rat von anderen Rückenpatienten: All das finden Sie auf unserer Facebook-Seite rund um Probleme zwischen Kreuz und Nacken. Jetzt Fan werden!

Denn bei diesen Aktivitäten muss der Sportler oft plötzlich abbremsen, schnell die Richtung ändern oder Sprints hinlegen. Das könne die Wirbelsäule stauchen, warnt die Aktion Gesunder Rücken (AGR) im niedersächsischen Selsingen. Ähnliches gilt für einseitige Belastungen, die zum Beispiel beim Surfen, Golfen oder Gewichtheben entstehen.

Tanzen statt Tennis, Skaten statt Skifahren

Besser sei zum Beispiel Inline-Skating: Die fließenden Bewegungen kräftigten die Rücken- und Beinmuskulatur. Die winterliche Alternative dazu ist Ski-Langlauf. Auch Tanzen ist der AGR zufolge rückenfreundlich. Denn in der Regel ist dabei eine gute Körperspannung und aufrechte Haltung gefragt. Das kräftige vor allem die Muskeln im Bauch und Rücken.

Schwimmen und Laufen nützt dem Rücken nur mit der richtigen Technik

Nordic Walking, Yoga und Pilates bieten sich für Menschen mit Rückenschmerzen ebenfalls an. Beim Schwimmen, Joggen und Rad fahren kommt es dagegen vor allem auf die richtige Technik beziehungsweise Ausrüstung an, damit die Bewegung dem Rücken gut tut.

Eine Übersicht über rückenfreundliche und -feindliche Sportarten liefern diese Bildergalerien:

Sportarten, die den Rücken stärken

Diese Sportarten sind Gift für Ihren Rücken

 

Autor:
Letzte Aktualisierung: 09. Oktober 2014

Rückenschmerzen
Facettensyndrom – was ist das und was hilft?
Wenig bekannte Ursache von Rückenschmerzen

Schmerzen beim Zurücklehnen ist typisch für ein Facettensyndrom. Alles über die kleinen Gelenke zwischen den Wirbeln, warum sie weh tun und was hilft mehr...

Rücken einrenken bei Schmerzen und Blockaden
Chiropraktik

Ein sanfter Ruck, ein Knacks und schon ist die Blockade gelöst und die Rückenschmerzen sind verschwunden. Wie Einrenken funktioniert mehr...

Tipps und Prävention
Noch Fragen zu Rückenschmerzen?

Dr. Frank Stehn beantwortet Ihre Rückenschmerz-Fragen - kostenlos und innerhalb weniger Tage

zum Expertenrat
Rückentipps auf Facebook

Rücken-Forum

Einfach mal Dampf ablassen und mit anderen Rückenschmerzpatienten quatschen? Hier gehts zum Forum!

zum Forum
Selbsttest
Videos
Aktuelle Fragen

Zum Seitenanfang