Hilfe für verklebte Fasern

Faszientraining bei Rückenschmerzen

Rückenschmerzen beseitigen mit Training für die Faszien

Faszien bestehen aus Bindegewebe und umgeben die Muskeln als dünne Hüllen. Sie können verkleben und so die Bewegung der Muskeln einschränken. Dies wiederum kann zu Schmerzen und Bewegungseinschränkungen führen, weshalb Faszientraining sinnvoll ist – auch bei Rückenschmerzen.

Faszientraining zuhause gegen Rückenschmerzen
Faszientraining kann einfach und effektiv bei Rückenschmerzen zuhause durchgeführt werden.
© iStock.com/GeorgeRudy

Erst seit einigen Jahren ist von den Faszien und ihrer Bedeutung für gesunde, schmerzfreie Bewegungsabläufe die Rede. Die dünnen Bindegewebshüllen der Muskeln sind zwar noch weitestgehend unerforscht, aber ihre Bedeutung steht außer Frage. Experten sind sich sicher, dass die Faszien neben den Muskeln die Hauptverursacher von Rückenschmerzen sind. Deshalb ist das Faszientraining ein weiteres Puzzleteil für ein gesundes Rückentraining.

Faszientherapie

Eine professionell durchgeführte Faszientherapie bei einem Physiotherapeuten, der mit speziellen Techniken die Faszien löst, kann bei Rückenschmerzen helfen. Dabei setzt er sanften Druck der Finger ein, um verklebte Bindegewebsstrukturen zu lösen. Aber keine Angst, es geht dabei nicht über einen "Wohlfühlschmerz" hinaus. Betroffene können mit einem gezielten Faszientraining auch selbst etwas für die Geschmeidigkeit ihrer Muskeln und Faszien tun. Hilfsmittel wie eine Faszien- oder Pilatesrolle, eine Blackroll oder ein Faszienball (kleine, feste Bälle) können dabei unterstützend und wirkungsvoll eingesetzt werden.

Faszientraining – so geht’s

Idealerweise setzt sich das Faszientraining aus vier Phasen zusammen. Zunächst sollte der Körper leicht aufgewärmt werden, etwa durch Gehen oder Laufen auf der Stelle. Anschließend findet eine Dehnung durch leichte Lockerungsübungen statt. Dann folgt das eigentliche Faszientraining. Im Anschluss sollte der Körper durch sanfte und einfache Bewegungen oder Entspannungspositionen wieder zur Ruhe kommen. Es gibt auch spezielle Faszienkurse in vielen Fitnessstudios.

Faszientraining bei akuten Rückenschmerzen

Bei akuten Rückenschmerzen durch Verspannungen kann Faszientraining sehr gut schmerzlindernd eingesetzt werden. Wenn Sie die Hilfsmittel nicht zu Hause haben, können Sie auch ein fest zusammengerolltes Handtuch oder zwei Tennisbälle in einer verknoteten Socke nehmen. Wir zeigen Ihnen drei Übungen in der Galerie.

4 Faszienübungen bei Rückenschmerzen

Wie oft soll Faszientraining durchgeführt werden?

Bereits wenige Minuten Faszientraining im Rückenbereich können effektiv sein. Allerdings verkleben die Faszien ziemlich schnell wieder, sodass sie alle zwei bis drei Tage erneut gelöst werden müssen. Dementsprechend ist es sinnvoll, etwa alle zwei bis drei Tage zehn bis 15 Minuten zu üben, um die Faszien dauerhaft geschmeidig zu halten.

Übungen für den Rücken mit der Rolle: Verspannungen lösen & Schmerzen lindern

Rückenschmerzen
Rückenschmerzen: So hilft klassische Massage
Berührungen gegen Verspannungen

Eine professionelle Massage gegen Rückenschmerzen ist nur beim ausgebildeten Physiotherapeuten zu bekommen. mehr...

Rückenfit an der frischen Luft
Tag der Rückengesundheit 2018

Am 15. März 2018 findet der Tag der Rückengesundheit statt. Motto: Rückenfit an der frischen Luft mehr...

Noch Fragen zu Rückenschmerzen?

Dr. Frank Stehn beantwortet Ihre Rückenschmerz-Fragen - kostenlos und innerhalb weniger Tage

zum Expertenrat
Rücken-Forum

Einfach mal Dampf ablassen und mit anderen Rückenschmerzpatienten quatschen? Hier gehts zum Forum!

zum Forum
Selbsttest
Videos
Aktuelle Fragen

Zum Seitenanfang