Akute Rückenschmerzen

Paracetamol gegen Kreuzschmerzen wohl wirkungslos

Forscher enttarnen Schmerzmittel als unwirksam gegen akuten Rückenschmerz

Das Schmerzmittel Paracetamol kommt in einer neuen, klinischen Studie nicht gut weg - zumindest, was seine Wirksamkeit gegen akute Rückenschmerzen im Lendenwirbelbereich (Lumbalgie) angeht.

paracetamol wirkt nicht gegen akute kreuzschmerzen.jpg
Es wird häufig gegen akute Rückenschmerzen empfohlen, scheint aber kaum wirksamer als ein Placebo: Paracetamol.

Bislang gilt der Wirkstoff Paracetamol als Mittel der Wahl gegen akute Kreuzschmerzen - obwohl er offenbar nicht besser hilft als ein Placebo. Das konnten australische Forscher von der Universität Sydney in einer doppelblinden, placebokontrollierten Studie zeigen - es wussten also weder Prüfärzte noch Studienteilnehmer, wer Paracetamol gegen die Rückenschmerzen einnahm und wer ein Scheinmedikament bekam.

1.600 Rückenpatienten mit Paracetamol und Placebos versorgt

Insgesamt konnten die Wissenschaftler um Christopher Williams 1.650 Kreuzschmerz-Patienten für die Studie gewinnen. Die Teilnehmer wurden in drei jeweils etwa 550 Personen starke Gruppen aufgeteilt. Für die Dauer von vier Wochen nahmen 550 Teilnehmer das Analgetikum regelmäßig ein (täglich maximal knapp vier Gramm).

Eine weitere Gruppe schluckte Paracetamol nur bei Bedarf (ebenfalls maximal vier Gramm pro Tag) und 553 Patienten erhielten ein Placebo. Zur Dokumentation ihrer Schmerzen verwendeten die Patienten eine visuelle Analogskala, die in der Schmerzforschung häufig zur Beurteilung subjektiver Empfindungen zum Einsatz kommt.

Nach zwei Wochen waren die meisten Probanden schmerzfrei

Alle Probanden nahmen die Medikamente vier Wochen lang nach Plan ein, führten ein Rückenschmerztagebuch und wurden nach Beginn des Studienzeitraums noch zwölf Wochen lang wissenschaftlich beobachtet.

Das Ergebnis: In allen drei Gruppen stellte sich im Schnitt nach 16 bis 17 Tagen ein Behandlungserfolg ein - die meisten Patienten waren ihre akuten Rückenschmerzen wieder los. Dabei spielte es keinerlei Rolle, welcher der drei Gruppen die Wissenschaftler einen Kreuzschmerzgeplagten zugewiesen hatten.

Auch die im Tagebuch dokumentierte Schmerzintensität konnte nicht belegen, dass Paracetamol in der Behandlung von Rückenschmerzen einem Placebo oder einfachem Zuwarten überlegen ist.

Was akute Kreuzbeschwerden wirklich lindern kann

Stattdessen können gegen akute Kreuzschmerzen andere Schmerzmittel aus der Gruppe der nichtsteroidalen Antirheumatika helfen - etwa Diclofenac und Ibuprofen. Wenn die Pein von Muskelverspannungen herrührt, verschreiben Ärzte häufig ein zentrales Muskelrelaxans wie den Wirkstoff Methocarbamol.

Und noch einen Trost gibt es für alle, die von akuten Rückenschmerzen geplagt sind: In den allermeisten Fällen verschwinden solche Leiden von allein wieder. Um das zu beschleunigen, lautet die wichtigste ärztliche Empfehlung gegen akute Kreuzbeschwerden: Bewegung statt Bettruhe.  

Bevor der Behandlungsversuch mit Paracetamol aber endgültig aus der nationalen Versorgungsleitlinie zur Therapie von akutem Kreuzschmerz verschwindet, müssten weitere Studien das Ergebnis der australischen Forscher bestätigen, fordern Experten in einem begleitenden "Lancet"-Kommentar zur Studie.

Für Patienten mit chronischen Schmerzen eignet sich der Wirkstoff ohnehin nicht, da Paracetamol auf Dauer die Leber schädigt. Im Übrigen gibt es Hinweise, dass die Einnahme von Paracetamol an mehr als 21 Tagen pro Monat das Risiko für Blutdruckerhöhung und Herzinfarkte erhöht.

Hausmittel gegen Rückenschmerzen

Autor:
Letzte Aktualisierung: 07. August 2014
Quellen: Studienartikel im Fachjournal "The Lancet": http://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(14)60805-9/fulltext; Chan AT et al.Nonsteroidal antiinflammatory drugs, acetaminophen, and the risk of cardiovascular events. Circulation 2006; 113 (12): 1578-1587

Rückenschmerzen
Übungen für einen schmerzfreien und starken Rücken
Sport

Schnell und einfach: Dieses Training macht Schluss mit ständigen Rückenschmerzen mehr...

Muskelverspannungen auflösen: Raus aus der Schmerzspirale!
Teufelskreis der Rückenschmerzen durchbrechen

Körperliche Bewegung ist der beste Weg, Muskelverspannungen aufzulösen oder gleich zu verhindern mehr...

Noch Fragen zu Rückenschmerzen?

Dr. Frank Stehn beantwortet Ihre Rückenschmerz-Fragen - kostenlos und innerhalb weniger Tage

zum Expertenrat
Rückentipps auf Facebook

Rücken-Forum

Einfach mal Dampf ablassen und mit anderen Rückenschmerzpatienten quatschen? Hier gehts zum Forum!

zum Forum
Selbsttest
Videos
Aktuelle Fragen

Zum Seitenanfang