warum tut mir mein Oberschenkel so weh?

Kategorie: Special-rueckenschmerz.de » Expertenrat Rückenschmerz | Expertenfrage

10.06.2018 | 20:31 Uhr

Hallo zusammen! gleich zu anfang möchte ich meine diagnosen schreiben: Lumboischialgie rechts, bandscheibenverlagerung Th 12/L1, Protrusionen L3-S1, Neuroforameneinengungen, thoracolumbalskoliose, mäßige Coxarthrose links, Retropatellararthrose rechts.

Ich war im April 2018 auf reha aufgrund starker Schmerzen im Lendenwirbelbereich mit starker ausstrahlung in den rechten oberschenkel. Der schmerz wurde stündlich stärker, sodass ich nach 8 arbeitsstunden mein Bein schleppend nachgezogen habe. Nach der Reha ging es mir viel besser. Ich hatte viele therapien und Bewegung. Zu Hause gehe ich mind. 2x wöchentlich ins fitnessstudio um die Übungen weiter zu machen. Wenn möglich, gehe ich auch walken. Ich bin Pflegeassistentin, das heißt: schwer heben und viel laufen.Der Schmerz im vorderen Oberschenkel beginnt am stärksten, sobald ich in ruhestellung bin. Nach ca 1/2 std im bett beginnt es zu ziehen und ich muss mich umlagern. so geht das die halbe nacht. Der schmerz ist so groß, dass ich mir das bein manchmal am liebsten ausreißen würde.Irgendwie zieht es am tag auch im sakralbereich über die Hüfte...

bitte: was  lässt diese schmerzen entstehen, was kann ich tun, und zu welchem arzt kann ich gehen, hilft physiotherapie dauerhaft?????? bitte um info- vielen dank!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

11
Bisherige Antworten
Experte-Stehn
Beitrag melden
18.06.2018, 00:40 Uhr
Antwort von Experte-Stehn

Sehr geehrte helma26,

in Ihren Diagnosen werden Veränderungen an den Bandscheiben (Protrusionen) und an den Nervenkanälen (Neuroforameneinengungen) genannt; diese können, je nach Lage und Ausprägung, Ihre Beschwerden auslösen.

Viel Bewegung, wenig Belastung (schwer Heben!), Krankengymnastik, manuelle Therapie, angepasster Sport, aber auch Injektionen und/oder entzündungshemmende Medikamente können Ihre Beschwereen lindern. Besprechen Sie mit Ihrem Orthopäden, welche der genannten Maßnahmen für Sie geeignet sein könnten.

ich wünsche Ihnen gute Besserung 

Ihr Dr. med. Frank Stehn

 

Rückenschmerzen
Faszientraining bei Rückenschmerzen
Hilfe für verklebte Fasern

Unser Körper ist durchzogen von Faszien. Ein spezielles Training kann helfen, wenn sie verkleben mehr...

Auslöser von chronischen Rückenschmerzen
Woher chronischer Schmerz kommen kann

Für die Entstehung von chronischem Rückenschmerz sind verschiedene Auslöser verantwortlich mehr...

Urlaub ohne Rückenschmerzen
Urlaubstipps für den Rücken

Schwere Koffer, lange Anreise – so verderben Ihnen Rückenschmerzen nicht die Ferien mehr...

Aktuelle Fragen
Stellen Sie selbst eine Frage!

Im Expertenrat antwortet Ihnen der Facharzt - kostenlos und innerhalb weniger Tage

Stellen Sie selbst eine Frage!

... an unsere Nutzer

Selbsttest

Zum Seitenanfang