Befund LWS

Kategorie: Special-rueckenschmerz.de » Expertenrat Rückenschmerz | Expertenfrage

11.02.2019 | 14:04 Uhr

Sehr geehrte Dr.Stehn, hätte nochmals eine Frage zu meinem Bericht der LWS. Breitbasige Protrusion der untersten drei Lumbalgie Segmente bei teils erosiver Osteochondrose, unterschiedlich ausgeprägte knöcherne neuroforaminale Enge der untersten drei Lumbalgie Segmente bei Facettengelenksarthrosen. Kann es sich daraus mit den Beinen und der Kraftlosigkeit erklären. Mit freundlichen Grüßen 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Stehn
Beitrag melden
12.02.2019, 12:39 Uhr
Antwort von Experte-Stehn

Sehr geehrter Fragesteller,

in dem MRT Bericht der LWS wird u.a. eine Verengung mehrerer Nervenkanäle (neuroforaminale Enge) beschrieben. Daraus können durchaus Schmerzen, Gefühlsstörungen und Kraftlosigkeit in den Beinen entstehen. Inwieweit das bei Ihnen auch der Fall ist, sollten Sie mit Ihrem Behandler besprechen.

Ich wünsche Ihnen gute Besserung

Ihr Dr. med. Frank Stehn

Rückenschmerzen
Faszientraining bei Rückenschmerzen
Hilfe für verklebte Fasern

Unser Körper ist durchzogen von Faszien. Ein spezielles Training kann helfen, wenn sie verkleben mehr...

Auslöser von chronischen Rückenschmerzen
Woher chronischer Schmerz kommen kann

Für die Entstehung von chronischem Rückenschmerz sind verschiedene Auslöser verantwortlich mehr...

Urlaub ohne Rückenschmerzen
Urlaubstipps für den Rücken

Schwere Koffer, lange Anreise – so verderben Ihnen Rückenschmerzen nicht die Ferien mehr...

Aktuelle Fragen
Stellen Sie selbst eine Frage!

Im Expertenrat antwortet Ihnen der Facharzt - kostenlos und innerhalb weniger Tage

Stellen Sie selbst eine Frage!

... an unsere Nutzer

Selbsttest

Zum Seitenanfang