Avatar

Geradehalter

Kategorie: Special-rueckenschmerz.de » Expertenrat Rückenschmerz | Expertenfrage

01.03.2007 | 06:36 Uhr

Sehr geehrter Herr Dr. Pingsmann,

vor fünf Jahren (ich bin jetzt 31) wurde bei mir eine leichte Skoliose im HWS-Bereich festgestellt. Seit meinem 16. Lebensjahr habe ich - wohl dadurch - auch auf der rechten Seite mehrere Rippenbögen vorstehen. Leider wurde damals nicht erkannt, warum das aufgetreten ist.
Da ich große Probleme habe, mich aufrecht zu halten, habe ich vor fünf Jahren einen Geradehalter verschrieben bekommen, den ich aber nur wenig getragen habe. Da ich aber mittlerweile auch immer wieder Wirbelblockaden im HWS-Bereich habe und mich kaum noch gerade halten kann, habe ich wieder angefangen diesen zu tragen. Meine Frage: Ist so ein Geradehalter überhaupt sinnvoll und wie wirkt er? Bewirkt er auch, dass ich mich irgendwann auch von selbst wieder gerade halten kann?
Z. Z. mache ich an Sport Yoga. Krankengymnastik habe ich bisher nur zweimal verschrieben bekommen, da die Meinung meiner bisherigen Orthopäden ist, dass meine Rückenprobleme nicht so schlimm sind.
Vielen Dank für Ihre Antwort
Alexandra

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

2
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
02.03.2007, 03:11 Uhr
Antwort

Sehr geehrte Alexandra,

vielen Dank für Ihre ausführliche Mail, in der Sie Ihre Wirbelsäulenprobleme beschreiben.
Ein Skoliose der HWS trit eigentlich nur bei einer Skoliose der übrigen WS auf. Das wird auch der Grund sein, warum Rippen bei Ihnen vorstehen. Denn durch eine Skoliose der Brustwirbelsäule haben Sie auch eine Drehung der Brustwirbelsäule mit den darin befestigten Rippen, die dann auf der einen Rückenseite und der gegenüberliegenden Brustseite etwas vermehrt vorstehen.
Die Tatsache, dass Sie Yoga treiben deutet darauf hin, dass Sie eher überbewegliche Gelenke haben. Eine solche Überbeweglichkeit hätten Sie dann auch an der HWS mit der Folge von wiederkehrendne Blockaden. Ein Geradehalter hilft dann nur wenig. Sie sollten den Gebrauch davon abhängig machen, ob er Ihnen gegen Ihre Beschwerden hilft oder nicht.
Die bei Ihnen vermutete Überbeweglichkeit beansprucht eine größere Kraftausdauerleistung Ihrer Muskulatur, sodass ein Therapieansatz darin besteht, die Muskelausdauerkraft zu steigern. Yoga ist in Form eines Power-Yoga ein möglicher Weg dahin.

Viel Erfolg und gute Genesungswünsche

Dr. A. Pingsmann



Haftungsklausel
Da die medizinische Forschung weltweit laufend neue Erkenntnisse zutage fördert, sind infolgedessen auch praktizierende Ärzte in einen lebenslangen Lernprozess eingebunden. Die Autoren unserer Beiträge haben sich ausdrücklich dieser Idee verschrieben und verwenden die größte Sorgfalt darauf, die medizinischen Inhalte in einer allgemeinverständlichen Sprache darzustellen. Jedoch kann das Informationsangebot an Sie eine persönliche Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt nicht ersetzen. Eine Haftung für Inhalte, die durch uns im Internet bereit gestellt werden, sowie für Beiträge von externen Autoren und Experten wird deshalb ausgeschlossen. Das gleiche gilt für etwaige Schäden oder Verluste, die dem Nutzer aus der Nutzung dieses Online-Dienstes an sich, z. B. aus technischen Gründen entstehen. Geschützte Warennamen (Warenzeichen) sind besonders gekennzeichnet (®). Ein Fehlen dieser Kennzeichnung bedeutet jedoch nicht, dass es sich um einen freien Warennamen handelt. Die von uns veröffentlichten Arzneimittelinformationen stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation dar. Sie sollen Informationen bieten, die das Gespräch zwischen Patient und niedergelassenen Ärzten und Klinikärzten erleichtern sollen. Wenn zu einem Wirkstoff ein Beispiel für Handelsnamen gegeben wird (z.B. um damit auch Nichtmediziner mit der entsprechenden Information zu erreichen, die mit Wirkstoffnamen weniger vertraut sind), dann ist mit diesem Beispiel keinerlei Wertung verbunden.

Rückenschmerzen
Faszientraining bei Rückenschmerzen
Hilfe für verklebte Fasern

Unser Körper ist durchzogen von Faszien. Ein spezielles Training kann helfen, wenn sie verkleben mehr...

Urlaub ohne Rückenschmerzen
Urlaubstipps für den Rücken

Schwere Koffer, lange Anreise – so verderben Ihnen Rückenschmerzen nicht die Ferien mehr...

Aktuelle Fragen
Stellen Sie selbst eine Frage!

Im Expertenrat antwortet Ihnen der Facharzt - kostenlos und innerhalb weniger Tage

Stellen Sie selbst eine Frage!

... an unsere Nutzer

Selbsttest

Zum Seitenanfang