Habe ich Morbus Bechterew

Kategorie: Special-rueckenschmerz.de » Expertenrat Rückenschmerz | Expertenfrage

27.01.2014 | 13:06 Uhr

Guten Tag,

ich habe seit längerer Zeit Rückenschmerzen im mittleren Bereich. Seit Neuhjahr diesen Jahres sind sie so stark, dass ich nachts aufwache vor Schmerzen und gar nicht aus dem Bett kam.

Auf einem Röntgenbild konnte man nichts erkennen.

Eine Blutuntersuchung ergab den HLA B27 positiv, aber Rheumawert negativ.

Auf dem Mrt steht, das die Iliosakralfuge ok wäre. (Also Aussage meines Hausarztes) und kein Bandscheibenvorfall vorliegt.

Einige Symptome sprechen aber für diese Krankheit.

Morgensteifigkeit länger als 30 Minuten, auftreten der schmerzen im liegen und in den frühen Morgentunden, seit kurzem eine leichte Steifigkeit der rechten Hand.

Mit den Medikameten die ich bekomme geht es zwar besser, aber auf Dauer sie zu nehmen, ohne zu wissen was man genau hat, widerstrebt mir.

Meine Frage ist, was kann es sein und was kann ich noch tun um zu einem Ergebnis zu kommen?

Einen Termin zu einem Rheumatolgen habe ich ende März.

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Experte-Stehn
Beitrag melden
02.02.2014, 14:18 Uhr
Antwort von Experte-Stehn

Sehr geehrter MichaelWerner,

wenn sie mit  "im mittleren Bereich" die Brustwirbelsäule meinen, ist dies eher ungewöhnlich für den Beginn eines M. Bechterew. Dieser beginnt in aller Regel zunächst in der Lendenwirbelsäule (LWS), bzw. noch tiefer, im Übergang von der LWS zum Becken, also in den Iliosakralgelenken (ISG).

Dass das MRT der ISG keine Auffälligkeiten zeigt, spricht zunächst auch gegen einen M. Bechterew.

Trotzdem lässt sich ein M. Bechterew dadurch natürlich nicht sicher ausschließen. Zum genauen Ausschluss eines M. Bechterew, oder einer anderen entzündlichen Gelenkerkrankung müssen Sie also die Untersuchung des Rheumatologen abwarten. Dieser wird durch, meist sehr umfangreiche, Blutuntersuchungen und ggfs. weitere bildgebende Diagnostik und körperliche Untersuchungen recht genau sagen können, ob bei Ihnen eine entzündliche Erkrankung des Bewegungsapparates besteht.

Ich wünsche Ihnen gute Besserung

Ihr Dr. med. Frank Stehn

Rückenschmerzen
Faszientraining bei Rückenschmerzen
Hilfe für verklebte Fasern

Unser Körper ist durchzogen von Faszien. Ein spezielles Training kann helfen, wenn sie verkleben mehr...

Urlaub ohne Rückenschmerzen
Urlaubstipps für den Rücken

Schwere Koffer, lange Anreise – so verderben Ihnen Rückenschmerzen nicht die Ferien mehr...

Aktuelle Fragen
Stellen Sie selbst eine Frage!

Im Expertenrat antwortet Ihnen der Facharzt - kostenlos und innerhalb weniger Tage

Stellen Sie selbst eine Frage!

... an unsere Nutzer

Selbsttest

Zum Seitenanfang