Habe ich evtl einen Bandscheiben Vorfall?

Kategorie: Special-rueckenschmerz.de » Expertenrat Rückenschmerz | Expertenfrage

17.04.2019 | 22:11 Uhr

Sehr geehrter Dr. Stehn,

Ich bin 44 Jahre alt und bin Epileptikerin. Im letzten Jahr im August hatte ich einen Nervenzusammenbruch aufgrund da 20 Anfälle in 36 Std, mit geistiger Verwirrung, Stürzen, habe ausserdem eine Skoliose und schon einmal vor einigen Jahren (2007) zwei Wirbel Frakturen. Durch den jetzigen Zusammenbruch haben die KH Ärzte mein eines Medikament verdoppelt, so das ich 30 kg zugenommen habe. Ferner leide ich unter Lipödemen 3. Stadium. Jetzt kann ich kaum noch laufen oder sitzen oder stehen ohne megastarke Schmerzen. Ausserdem fängt ständig meine linke Hand und meine linken Zehen an zu Kribbeln oder sind taub. Was soll ich tun? Bitte helfen Sie mir!

MfG Dany 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

2
Bisherige Antworten
Experte-Stehn
Beitrag melden
21.04.2019, 20:24 Uhr
Antwort von Experte-Stehn

Sehr geehrte Dany,

zunächst einmal sollten Sie die Ursache Ihrer Beschwerden bei einem Orthopäden abklären lassen!Insbesondere die Taubheit und das Kribbeln müssen weiter untesucht werden!

Möglicherweise liegen hier Veränderungen an der Wirbelsäule und den Bandscheiben vor, die dringend behandelt werden müssen. Ggfs. kann auch Ihr Neurologe entsprechende Untersuchungen der Wirbelsäule mittels MRT und Nervenleitgeschwindigkeit einleiten.

Abhängig von den Befunden kann dann gezielt behandelt werden, z. B. mit Krankengymnastik, entzündungshemmenden Medikamenten, Injektionen, manueller Therapie, Akupunktur usw.

Ich wünsche Ihnen gute Besserung

Ihr Dr. med. Frank Stehn

Rückenschmerzen
Faszientraining bei Rückenschmerzen
Hilfe für verklebte Fasern

Unser Körper ist durchzogen von Faszien. Ein spezielles Training kann helfen, wenn sie verkleben mehr...

Urlaub ohne Rückenschmerzen
Urlaubstipps für den Rücken

Schwere Koffer, lange Anreise – so verderben Ihnen Rückenschmerzen nicht die Ferien mehr...

Aktuelle Fragen
Stellen Sie selbst eine Frage!

Im Expertenrat antwortet Ihnen der Facharzt - kostenlos und innerhalb weniger Tage

Stellen Sie selbst eine Frage!

... an unsere Nutzer

Selbsttest

Zum Seitenanfang