Avatar

Rückenschmerzen Mit Taubheit in den Fingern

Kategorie: Special-rueckenschmerz.de » Expertenrat Rückenschmerz | Expertenfrage

11.03.2008 | 08:48 Uhr

Ich bin 33 Jahre alt und habe schon Jahre Probleme mit dem Rücken.(Arbeite in einer Metzgerei).Seid 3 -4 Monaten aber jetzt so stark,das ich schon alles mögliche ausprobiert habe.Massagen,Osteophatie,Homöopartie und klassische Medizin.
Ich habe Schmerzen im linken Schulterblatt die teilweise bis hoch in den Kopf ziehen.Halswirbelsäule schmerzt auch ,dumpfe Kopfschmerzen und teilweise taube Finger(Ringfinger und kleiner Finger)gehören leider auch fast jeden Tag dazu.Seit einiger Zeit schwellen meine Hände auch noch an.Mein Hausarzt hat jetzt einen Bluttest gemacht.AllesOK.Ortophäte sagte nach Röntgen alles OK.Der hat mich wegen den Kopfschmerzen und auch manchmal Schwindel zum HNO geschickt alles OK.Mein Heilpraktiker hat mich heute eigerengt,Wobenzym und Rus.tox D12 1mal täglich aufgeschrieben.Hoffe es hilft.Merke aber noch keine Besserung(von Einrenken)Könnensie mir helfen? Ich bin ein bischen geknickt das mir irgendwie nichts hilft!
Danke im Vorraus Sandra

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

3
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
18.03.2008, 09:47 Uhr
Antwort

Sehr geehrte Sandra,

ich danke für Ihre Mail vom 11.03.08.

Es ist nachvollziehbar, dass Sie enttäuscht sind, weil Sie noch keine wesentliche Hilfe erfahren haben. Ihre Schmerzen in die Umgebung des linken Schulterblattes mit Ausstrahlung in den Kopf und in den Arm würde ich als Problem der kleinen Wirbelgelenke der unteren Halswirbelsäule mit einer Einengung der Austrittsöffnung der Nerven, die zu Schulter und Arm ziehen, deuten. Durch die Einengung entstehen Muskelverspannungen, die teilweise als Kopfschmerzen, teilweise als ausstrahlende Schmerzen in den Arm sich bemerkbar machen. Der Orthopäde kann durch die körperliche Untersuchung bei Ihnen diese Vermutung von mir überprüfen.

Die Schwellung Ihrer Hände ist sehr ernst zu nehmen. Auch wenn die bisherigen Bluttests ohne krankhaften Befund ausfallen, sollten diese jedoch nach einiger Zeit (8-12 Wochen) wiederholt werden. Komplizierte Krankheitsbilder haben häufig einen ungewöhnlichen Anfang und lassen sich erst im Laufe des weiteren Krankheitsverlaufes genau zuordnen.

Wenn Sie im weiteren Verlauf keine Besserung erfahren, kann ein Neurologe Sie erneut im Hinblick auf das Taubheitsgefühl in den Händen untersuchen. Er wird überprüfen, ob eine Nervenleitungsstörung vorliegt, wie alt sie ist und ob sie örtlich an den Händen verursacht ist oder von den Nervenwurzel in der Nähe des Halsrückenmarks ihren Ausgang nimmt.

Ich hoffe Ihnen einige Erläuterungen und hilfreiche Ratschläge gegeben zu haben und wünsche Ihnen baldige Genesung

mit freundlichen Grüßen

Dr. A. Pingsmann
Diese E-Mail enthält vertrauliche und/oder rechtlich geschützte Informationen. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender und vernichten Sie diese Mail. Unerlaubtes Kopieren sowie unbefugte Weitergabe dieser Mail ist nicht gestattet.
This e-mail may contain confidential and/or privileged information. If you are not the intended recipient (or have received this e-mail in error) please notify the sender immediately and destroy this e-mail. Any unauthorized copying, disclosure or distribution of the material in this e-mail is strictly forbidden.
Haftungsklausel
Da die medizinische Forschung weltweit laufend neue Erkenntnisse zutage fördert, sind infolgedessen auch praktizierende Ärzte in einen lebenslangen Lernprozess eingebunden. Die Autoren unserer Beiträge haben sich ausdrücklich dieser Idee verschrieben und verwenden die größte Sorgfalt darauf, die medizinischen Inhalte in einer allgemeinverständlichen Sprache darzustellen. Jedoch kann das Informationsangebot an Sie eine persönliche Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt nicht ersetzen. Eine Haftung für Inhalte, die durch uns im Internet bereitgestellt werden, sowie für Beiträge von externen Autoren und Experten wird deshalb ausgeschlossen. Das gleiche gilt für etwaige Schäden oder Verluste, die dem Nutzer aus der Nutzung dieses Online-Dienstes an sich, z. B. aus technischen Gründen entstehen. Geschützte Warennamen (Warenzeichen) sind besonders gekennzeichnet (®). Ein Fehlen dieser Kennzeichnung bedeutet jedoch nicht, dass es sich um einen freien Warennamen handelt. Die von uns veröffentlichten Arzneimittelinformationen stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation dar. Sie sollen Informationen bieten, die das Gespräch zwischen Patient und niedergelassenen Ärzten und Klinikärzten erleichtern sollen. Wenn zu einem Wirkstoff ein Beispiel für Handelsnamen gegeben wird (z.B. um damit auch Nichtmediziner mit der entsprechenden Information zu erreichen, die mit Wirkstoffnamen weniger vertraut sind), dann ist mit diesem Beispiel keinerlei Wertung verbunden.

Rückenschmerzen
Faszientraining bei Rückenschmerzen
Hilfe für verklebte Fasern

Unser Körper ist durchzogen von Faszien. Ein spezielles Training kann helfen, wenn sie verkleben mehr...

Urlaub ohne Rückenschmerzen
Urlaubstipps für den Rücken

Schwere Koffer, lange Anreise – so verderben Ihnen Rückenschmerzen nicht die Ferien mehr...

Aktuelle Fragen
Stellen Sie selbst eine Frage!

Im Expertenrat antwortet Ihnen der Facharzt - kostenlos und innerhalb weniger Tage

Stellen Sie selbst eine Frage!

... an unsere Nutzer

Selbsttest

Zum Seitenanfang