Unbehandelter Bandscheibenvorfall

Kategorie: Special-rueckenschmerz.de » Expertenrat Rückenschmerz | Expertenfrage

05.12.2017 | 14:37 Uhr

1. Reguläre Lordose der HES. Osteochondrose mit initialer Spondylose und Retrospondylose C5/C6. Chondrosen der übrigen Segmente.

2. Links paramedialer Diskusprolaps mit einer Größe von ca. 10x 5mm mit leichter Impression des Duraschlauches. 

3. C6/C7 Flache linkd mediolatetale Banscheiben protusion. 

 

Diese Diagnose bekam ich im April letzten Jahres. Der Orthopäde sagte, man könne da nicht viel machen. Heute ear ich mit heftigen Schmerzen erneut bei ihm. Ich habe ständige Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Schulterschmerzen und Oberarm sowie Schmerzen in Daumen und Zeigefinger. 

Ich bekam Diclofenac und Iboprofen. 

Ich arbeite in der ambulanten Krankenpflege. Ich fühle mich nicht wirklich gut behandemt. Sollte ich einen snderen Arzt aufsuchen? Können immer widerkehrende Beschwerden auftreten nach April 2016? Denn es verschlimnert sich langsam aber stetig. 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

6
Bisherige Antworten
Experte-Stehn
Beitrag melden
heute, 11:55 Uhr
Antwort von Experte-Stehn

Sehr geehrte sternschnuppe281274,

im MRT werden einerseits Verschleißerscheinungen der Halswirbelsäule und andererseits ein Bandscheibenvorfall beschrieben.

Selbstverständlich kann man gegen Beschwerden, die von diesen Veränderungen ausgehen, auch immer etwas machen! Krankengymnastik, manuelle Therapie, Injektionen, entzündungshemmende Medikamente, Akupunktur, Wärmetherapie, Massagen, Kräftigungsübungen usw..

Besprechen sie mit Ihrem Hausarzt oder Orthopäden, welche der genannten Maßnahmen für Sie geeignet sind.

Ich wünsche Ihnen gute Besserung

Ihr Dr. med. Frank Stehn

Rückenschmerzen
Wann Rückenschmerzen in der Schwangerschaft ein Warnsignal sind
Nicht nur der Babybauch verursacht Schmerzen

Werdende Mütter leiden im Verlauf der Schwangerschaft häufig unter Rückenschmerzen. Wieso sie nicht immer harmlos sind mehr...

Diese Medikamente können Rückenschmerzen beseitigen
Medikamentöse Therapie bei Rückenschmerzen

Die Art des Schmerzes hat Einfluss auf die Auswahl der medikamentösen Therapie mehr...

Wenn Wirbelsäulenanomalien für Rückenschmerzen sorgen
Skoliose, Spinalkanalstenose, Scheuermannsche Krankheit

Scheuermann, Skoliose, Spinalkanalstenose: Welche Anomalien hinter Rückenschmerzen stecken können mehr...

Aktuelle Fragen
Stellen Sie selbst eine Frage!

Im Expertenrat antwortet Ihnen der Facharzt - kostenlos und innerhalb weniger Tage

Stellen Sie selbst eine Frage!

... an unsere Nutzer

Selbsttest

Zum Seitenanfang