Avatar

Bandscheibenvorfall mit 16..?!

Kategorie: Special-rueckenschmerz.de » Forum Rückenschmerz

04.05.2016 | 19:43 Uhr

Erstmal Hallo...
Ich weiß nicht wo ich anfangen soll ich habe gerade dermaßen schiss..
Ich habe meiner Mutter mal erzählt dass ich ab und zu wenn ich liege, ab meinem Po ein komisches Gefühl habe und die Kniee auch manchmal zucken.. 
Es ist kein Taubheitsgefühl oder so.. aber erklären kann ich es auch nicht, das macht mir auch angst!
Dann sagte sie dass ich evtl. Probleme mit der Bandscheibe haben könnte und irgendwie meine Nerven eingeklemmt sein könnten und das so zu stande kommt... zum beispiel jetzt gerade habe ich beim Sitzen dieses Gefühl und das mit den Knieen... aber ich hoffe dass das eher was mit der Angst zu tun hat!! :(
Rückenschmerzen habe ich jetzt nicht, nur ab und zu mal bei den unteren Wirbeln an den Seiten oder vorne am Bauch.. man sagte mir dass das evtl. zusammen hängt?
Die Schmerzen sind jetzt auch nicht akut und schlimm oder so.

Also ich bin 16
Wiege knapp 90 kg
Bin 187cm groß
Mache kein sport...
Denke mal der beste Kandidat für einen Bandscheibenvorfall?!.. :(

Mir macht das aufjedenfall gerade total angst.. denn ich will nicht mit 25 Rente beantragen und den rest meines Lebens schmerzmittel nehmen und/oder nur noch mit schmerzen rum laufen..
Kann mir wer sagen was ich am besten machen soll?
Sport dachte ich an Fahrrad fahren.. aber weiß nicht da man da ja auch nicht soo gut sitzt oder?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen..  

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
09.05.2016, 15:07 Uhr
Antwort

Hallo Tipp1235235,

ich hoffe, Dir geht es schon besser.

Das Du in Deinem Alter schon einen Bandscheibenvofall hast würde ich erst einmal ausshlessen.

Ich denke, wahrscheinlich wird es eher eine muskuläre Verspannung sein.

Vorsichtshalber solltest Du besser einen Orhtopäden aufsuchen, um auszuschliessen das es wirklich etwas schlimmeres ist.

Sportliche Aktivität hift jedenfalls vorzubeugen, damit Du nicht wie viele andere Menschen ernsthafte Probleme bekommst. Dabei eine eine Kombination aus Kraft- und Entspannungsübungen sicherlich ein guter Weg. Fahrrad fahren ist sicherlich gut, baut aber keine Rückemmuskulatur auf.

Ich wünsche Dir gute Besserung.

Viele Grüße

Stickystick

Avatar
Beitrag melden
16.05.2016, 20:53 Uhr
Antwort

Hi Tipp1235235,

mach dich nicht verrückt. Wie stickstick sagt: Such erst mal einen Orthopäden auf und lass dich checken. Da wird irgendeine Blockade oder Verrenkung sein, eine Art Dysbalance/Ungleichgewicht. Das hat jeder mal. Dennoch rate ich dir von ganzem Herzen, dir eine Sportart zu suchen, die dir Spaß macht und der du regelmäßig nachgehen kannst. Vielleicht Yoga, Kraftsport mit eigenem Körpergewicht, usw. Viel Erfolg!


21.11.2018 15:13 – Beitrag von der Redaktion bearbeitet.

Avatar
Beitrag melden
09.06.2016, 23:16 Uhr
Antwort

Hallo, ich möchte dich darauf hinweisen, dass alle Krankenkassen Rückenschulprogramme anbieten. Ruf da einfach mal an. Du solltest auf jeden Fall dringend etwas unternehmen. Radfahren allein reicht da nicht aus, ist zwar für ein Ausdauertraining gut, stärkt leider kaum den Rücken, weil der Oberkörper kaum gefordert ist. Schwimmen wäre auf jeden Fall besser.

LG

Avatar
Beitrag melden
06.10.2016, 17:46 Uhr
Antwort

Du hast sicher noch keinen Bandscheibenvorfall. Aber wenn du es ausschließen willst, geh zum Arzt.

Such dir einen Sport, der dir Spaß macht. Radfahren ist meiner Meinung nach nicht so toll, da man dabei auch wieder sitzt und das meist auch noch krumm. Wäre aber besser als gar nichts.

Am besten du probierst viel Sportarten einfach mal aus und bleibst bei der, die dir gut tut.

Aber mach was !

Rückenschmerzen
Faszientraining bei Rückenschmerzen
Hilfe für verklebte Fasern

Unser Körper ist durchzogen von Faszien. Ein spezielles Training kann helfen, wenn sie verkleben mehr...

Urlaub ohne Rückenschmerzen
Urlaubstipps für den Rücken

Schwere Koffer, lange Anreise – so verderben Ihnen Rückenschmerzen nicht die Ferien mehr...

Aktuelle Fragen
Stellen Sie selbst eine Frage!

Im Expertenrat antwortet Ihnen der Facharzt - kostenlos und innerhalb weniger Tage

Stellen Sie selbst eine Frage!

... an unsere Nutzer

Selbsttest

Zum Seitenanfang