Avatar

Brennender Rückenschmerz

Kategorie: Special-rueckenschmerz.de » Forum Rückenschmerz

30.12.2009 | 09:37 Uhr

Hallo und guten Tag
Ich habe nun seit ca.6 Wochen einen brennend stechenden Schmerz in der rechten Lendenwirbelregion.Ich habe damals einen schweren Gegenstand aufgehoben.Ich wartete 2-3 Tage,dann ging ich zum Arzt.Er verschrieb mir verschieden Schmerzmittel.Der akute Schmerz ging nach ca.1 Woche zurück.Es blieb seither der brennende und stechende Schmerz.Habe kein Taubheitsgefühl oder Kribbeln.Der Schmerz ist aber immer da.Was sollte ich nun weiter unternehmen?

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

29
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
02.01.2010, 08:43 Uhr
Antwort

Hallo,
seit dem 25.12.2009 habe ich auch wiedermal Rückenschmerzen, die sich
mit Diclo. Höchstdosis nur zu, sagen wir mal 70-80 % reduzieren lassen.
Seit etwa 2 Tagen hab ich ein mir bis jetzt unbekanntes Problem dazu-
bekommen:
Ich kann sehr schlecht sizen und liegen sobald , vermutlich keine Wirkung
der Schmerzmittel vorhanden ist.
Nachts ist das ein großes Problem, nach 2-3 Std Schlaf werde ich wach
durch die Schmerzen, auch Positionswechsel im Bett bringt nichts....
Gehen ist ok. Heute habe ich es mit meinem Crosstrainer 5 Minuten
versucht zu treten, dass ging sehr gut und danach hatte ich eine etwas
längere Pause der Schmerzreduzierung beim Sitzen, mal sehen wie lange es nun anhält, dann werde ich sogleich einen nächsten 5 Minuten Tritt
machen.
Ich nöchte noch hizufügen das ich an manifester Osterporose und seit
ca. 10 Jahren an Morbus Parkinson erkrankt bin und dbzgl. häufig
Rückenschmerzen habe, nur was bei mir jetzt neu ist, dass sind die
Schmerzen im Sitzen und Liegen.
Für Infos - Gedankenausstausch- etc. vielen Dank vorab.
MfG

Avatar
Beitrag melden
04.01.2010, 06:41 Uhr
Antwort

Hatte 2 Jahre wahnsinnige Schmerzen im Rücken bekam 3 mal die Woche ne Spritze alles vergebens vor gut 5 Monaten hat mein Apotheker die Idee ich sollte mal Mammut Öl versuchen 3 mal täglich einreiben, ich danke meinem Apotheker auf den Knien entlich nach 2 Wochen ein Reiben begann sich meine Schmerzen zu verabschieden.
Heute reibe ich täglich 1 mal ein und bin zu 98% meine Schmerzen los.
Ich empfehle dir mal zu probieren hilft schnell und zuverlässig.

Avatar
Beitrag melden
06.01.2010, 05:49 Uhr
Antwort

Hallo ich kann dir nur bestätigen diese Mammutöl ist wirklich Klasse hilft bei vielen unerklärlichen Schmerzen/Rückenschmerzen/Kopfschmerzen beruhigt auch Nerven.
Kannst ja mal bei Amazon nachschauen!!
Hanna

Avatar
Beitrag melden
30.01.2010, 08:16 Uhr
Antwort

Hallo und guten Morgen!

wollte mich kurz bei Gerhard und Hanna für die Antworten bedanken.
Werde mir das Mammut Oel umgehend besorgen, denn ich habe immer noch Rückenschmerzen.
War beim Arzt, sollte MRT untersucht werden,
ging leider nicht, weil ich mich nicht auf den Rücken legen konnte,
Schmerzen ohne Ende....
Dann normales Röntgen, Ergebnis: Wirbelkörperbruch, bedingt
wahrscheinlich durch meine bekannte Osteoporose.
MRT wird sobald wie möglich gemacht.
Therapie z.Zt. Schmerzmittel: NSAR, Osteoporose: Bisphosphonate
Letzteres habe ich schon bei meiner Fraktur am Kreuzbein 2008 nicht
vertragen ( noch mehr schmerzen), aber jetzt muss ich es
mochmal versuchen mit einem anderen Produkt aus dieser
Wirkstoffgruppe.
Gruss
lisalee

Rückenschmerzen
Faszientraining bei Rückenschmerzen
Hilfe für verklebte Fasern

Unser Körper ist durchzogen von Faszien. Ein spezielles Training kann helfen, wenn sie verkleben mehr...

Urlaub ohne Rückenschmerzen
Urlaubstipps für den Rücken

Schwere Koffer, lange Anreise – so verderben Ihnen Rückenschmerzen nicht die Ferien mehr...

Aktuelle Fragen
Stellen Sie selbst eine Frage!

Im Expertenrat antwortet Ihnen der Facharzt - kostenlos und innerhalb weniger Tage

Stellen Sie selbst eine Frage!

... an unsere Nutzer

Selbsttest

Zum Seitenanfang