Avatar

Origene

Kategorie: Special-rueckenschmerz.de » Forum Rückenschmerz

24.02.2009 | 09:25 Uhr

Ich bin vor Kurzem auf Origene aufmerksam geworden, eine Methode zu (nachhaltigen) Behandlung und Behebung von Rückenbeschwerden. Das, was man von den Anbietern von Origene erfährt, klingt sehr plausibel, gleichermaßen aber auch zu schön um wahr zu sein. Krankenkassen übernehmen die Kosten (259,00 Eur für 10 Behandlungen) noch nicht, angeblich läuft eine größer angelegte Versuchsreihe, um eine Kostenübernahme bzw. Anerkennung der Methode durch die Krankenkassen zu erreichen. Hat jemand hier im Forum mit dieser Behandlungsmethode Erfahrungen gesammelt und wenn, welche? Ich danke im Vorwege für alle Kommentare und Hinweise.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
23.03.2009, 09:52 Uhr
Antwort

Hallo Frank,
ich bin seit fast 2 Jahren Origene Patientin. Habe die Therapie angefangen als zu meinem Beckenschiefstand und der Skoliose auch noch Vorwölbungen der Bandscheiben im Bereich des Ischiasnerves dazu kamen. Vor der Therapie bin ich morgens ca. 3 Std. erstmal durch die Gegend gehumpelt um mich einzulaufen und ich hatte auch keine Lust mehr Schmerzmittel zu schlucken. Spritzen, Krankengymnastik etc. brachten immer nur eine kurzfristige Besserung die nie lange anhielt, also habe ich auch sehr skeptisch mit der Therapie begonnen.
Vor der ersten Behandlung wurde meine Wirbelsäule mit der MediMouse vermessen und danach die 1. Behandlung durchgeführt.
Nach der Behandlung hatte ich das Gefühl, dass sich meine Lendenwirbelsäule auch wieder bewegt beim gehen. Am nächsten Tag hatte ich dann den ganzen vormittag enorme Rückenschmerzen. Ich habe dann mit dem Therapeuten gesprochen, der mir sagte, es wäre eigentlich ein gutes Zeichen. Die Schmerzen ließen dann auch ab mittag nach und ich habe mich entschlossen die Therapie fortzuführen. Heute kann ich nur sagen es war die beste Entscheidung die ich in bezug auf meinen Rücken jemals getroffen habe. Ich hatte immer mal wieder während der 10 Behandlungen Schmerzen in verschiedenen Bereichen der Wirbelsäule. Es ist keine Wundermaschine aber sie hat geholfen und zwar langfristig. Auch heute gehe ich noch in Abständen von ca. 2 - 3 Monaten zu der Therapie, Schmerzmittel nehme ich überhaupt nicht mehr. Leider ist es wirklich so, dass sich die Krankenkassen nicht an den Kosten für die Therapie beteiligen, aber es wäre wünschenswert, dass sich die Krankenkassen überhaupt mal schlau machen was hinter Origene steckt. Bei den meisten Krankenkassen wird es als Gerätetraining eingestuft und aus diesem Grund abgelehnt. Die Krankenkassen zahlen anscheinend lieber teure Bandscheiben OP`s,
als eine (im Vergleich zur OP) relativ günstige Therapie. Ich bin froh, dass ich diese Therapie gemacht habe auch wenn die Kosten nicht gering sind, aber was kosten mich Rückenschmerzen?

Avatar
Beitrag melden
24.03.2009, 09:21 Uhr
Antwort

Hallo Beate,
vielen Dank für diese Ausführungen. Sie ermutigen mich, mich dem Ganzen zuzuwenden. Vielleicht erziele ich ja ähnlich gute Ergebnisse, ich werde hier berichten, sobald ich meine Erfahrungen gemacht habe.

Beste Grüße

Avatar
Beitrag melden
16.07.2009, 06:53 Uhr
Antwort

Hallo Frank,
ich habe mich auch für eine Behandlung durch Origene entschieden, nur die Kosten würden sich auf 400,00 Euro für 10 Behandlungen belaufen, gibt es da Unterschiede? Könntest Du mir mitteilen, wo du die Behandlung durchgeführt hast und wie deine Erfahrungen waren?

Viele Grüße

Avatar
Beitrag melden
31.07.2009, 11:18 Uhr
Antwort

Bin gespannt ob sich jemand noch meldet der mit der Origene Behandlung Erfahrung gemacht hat?
Wäre froh, den ich bin mir am überlegen ob ich irgendwie das Geld zusamenkratzen soll um es zu versuchen. Lohnt es sich???

Rückenschmerzen
Faszientraining bei Rückenschmerzen
Hilfe für verklebte Fasern

Unser Körper ist durchzogen von Faszien. Ein spezielles Training kann helfen, wenn sie verkleben mehr...

Urlaub ohne Rückenschmerzen
Urlaubstipps für den Rücken

Schwere Koffer, lange Anreise – so verderben Ihnen Rückenschmerzen nicht die Ferien mehr...

Aktuelle Fragen
Stellen Sie selbst eine Frage!

Im Expertenrat antwortet Ihnen der Facharzt - kostenlos und innerhalb weniger Tage

Stellen Sie selbst eine Frage!

... an unsere Nutzer

Selbsttest

Zum Seitenanfang