Schlaflos durch Rückenbeschwerden

Wenn Rückenschmerzen den Schlaf rauben

Durch Rückenschmerzen leidet die Schlafqualität Betroffener oft empfindlich - ein Teufelskreis entsteht. Was hilft, wenn Sie wegen Kreuzbeschwerden kaum noch ein Auge zutun?

Wenn Rückenschmerzen den Schlaf rauben1.jpg
Fertig fürs Bett, aber der Rücken lässt sie nicht schlafen? Dagegen gibt es Hilfe.
Getty Images/Lightwavemedia

Rückenschmerzen und Schlafstörungen gehen häufig Hand in Hand. Manchmal mag es vielleicht eine zu harte oder zu weiche Matratze sein, die das Rückenleid überhaupt erst auslöst.

Meist aber ist der Fall andersherum gelagert und bereits bestehende Rückenschmerzen rauben Patienten den Schlaf. Die Folgen der zu kurzen Nacht sind Müdigkeit, Unkonzentriertheit, geringe Leistungsfähigkeit im Job und Erschöpfung.

Schlaf mit Rückenschmerzen flach und wenig erholsam

Schmerzbedingter Schlafmangel macht ohnehin Rückenschmerzgeplagten schwer zu schaffen: Sie leiden typischerweise unter einem flachen und „zerhackten“ Schlaf, also mit häufigen Wachphasen dazwischen.

Der Mangel an Tiefschlaf schwächt den Körper und macht ihn anfälliger für Schmerzen und Infekte. Ist der „Schmerzschlaf“ darüber hinaus traumlos, finden Patienten mit Rückenschmerzen nachts kaum psychische Erholung.

Muskelverspannungen haben verschiedenste Ursachen

Der Hauptauslöser von akuten Rückenschmerzen - also Beschwerden, die weniger als sechs Wochen bestehen - sind Muskelverspannungen. Diese rühren oft vom stundenlangen Sitzen in einer bestimmten Arbeitshaltung her. Aber auch Stress und psychische Belastungen - ob im Job oder privat - können Rückenschmerzen auslösen. Vielen Angestellten etwa sitzt ihr Chef förmlich im Nacken, was zu schmerzhaften Verspannungen führt.

Rückenschmerzen selbst auf dem Sofa oder Bett

Dazu kommt genereller Bewegungsmangel - wenn der Rücken schmerzt, lockt das heimische Sofa am Abend umso mehr. Allerdings wird durch die Verspannungen selbst das Liegen zur Qual, später im Bett ist an Schlaf nicht zu denken.

Bevor sich ein schmerzhafter Teufelskreis aus Übermüdung und immer stärker werdenden Rückenschmerzen entspinnt, gilt es deshalb, die Muskelverspannungen im Rücken rasch aufzulösen, um die Schlaf- und Lebensqualität zu retten.

Schnelle Behandlung verhindert Chronifizierung des Rückenschmerzes

Andernfalls besteht die Gefahr, dass die Schmerzen chronifizieren (dauerhaft werden) und zu Krankheitstagen oder im schlimmsten Fall zu Arbeitsunfähigkeit führen. Schon jetzt ist Rückenschmerz der häufigste Grund dafür, dass Ärzte ein Attest ausstellen.

Um die Muskeln zu entspannen und so Schlafstörungen durch Rückenschmerzen zu lindern, empfehlen sich verschiedene Sportarten, Massagen sowie Wärmeanwendungen.

Weiterlesen? Mehr

Was gegen Verspannungen wirklich hilft
Rückenschmerzen
Faszientraining bei Rückenschmerzen
Hilfe für verklebte Fasern

Unser Körper ist durchzogen von Faszien. Ein spezielles Training kann helfen, wenn sie verkleben mehr...

Auslöser von chronischen Rückenschmerzen
Woher chronischer Schmerz kommen kann

Für die Entstehung von chronischem Rückenschmerz sind verschiedene Auslöser verantwortlich mehr...

Urlaub ohne Rückenschmerzen
Urlaubstipps für den Rücken

Schwere Koffer, lange Anreise – so verderben Ihnen Rückenschmerzen nicht die Ferien mehr...

Noch Fragen zu Rückenschmerzen?

Dr. Frank Stehn beantwortet Ihre Rückenschmerz-Fragen - kostenlos und innerhalb weniger Tage

zum Expertenrat
Rücken-Forum

Einfach mal Dampf ablassen und mit anderen Rückenschmerzpatienten quatschen? Hier gehts zum Forum!

zum Forum
Selbsttest
Aktuelle Fragen

Zum Seitenanfang